2. Umweltnachhaltigkeit in Küstengebieten

Die interdisziplinär arbeitenden Gruppen des FTZ liefern Grundlagen für eine nachhaltige und umweltverträgliche marine Raumplanung. Um die Umweltnachhaltigkeit von Aktivitäten in Küstenzonen zu unterstützen werden Küsteninformationssysteme entwickelt. Sie können beispielsweise zur Einschätzung von Belastungen und Belastungsgrenzen von Küstenökosystemen eingesetzt werden.

Dabei werden Schlüsselparameter durch Naturmessungen und numerischen Modelle identifiziert und prozessiert. In Zuge dessen werden auch Entscheidungshilfe-Systeme entwickelt, um die physikalisch-chemische Eignung von Küstenzonen für Offshore-Fischfarmen und die Belastung des Küstenökosystems durch die Fischproduktion zu untersuchen.