CORELAB - Gruppe Küstenmodellierung

Gruppe Küstenmodellierung
© G. Bruss, FTZ

Im Zentrum stehen Forschung und Systementwicklung zur numerischen Modellierung von Wasserständen, Strömung, Seegang, Sedimenttransport, Morphodynamik und Wassergüte. Ziel ist die Analyse und Vorhersage physikalischer Prozesse auf Ozean- Küsten- und Ästuar-Skala für variable Zeiträume und die Bilanzierung ihrer Auswirkungen auf die Küstenentwicklung.

Modelltechnik, Antriebskräfte, Simulation von Extremereignissen und Reaktionen von Küstensystemen wie auch zu erwartende küstendynamische Effekte des Klimawandels und Meeresspiegelanstiegs sind weitere Themenfelder. Die Forschungsarbeiten resultieren u.a. in Konzepten und Strategien für eine nachhaltige Küstenraumnutzung. Küsteninformationssysteme werden entwickelt, um komplexere Fragestellungen zu Küstenschutz, Hafen- und Ästuarplanung, Umweltproblemen und erneuerbarer Meeresenergie wissenschaftlich zu begleiten.