CORELAB - Gruppe Systeme der Fernerkundung

Gruppe Systeme der Fernerkundung
© DLR, Radarsatellit TerraSAR-X

Die Arbeitsgruppe befasst sich mit land-, see- und satellitengestützten Fernerkundungssystemen, deren räumliche Informationen über Strömung, Seegang und Meeresbodentopografie ins Prozess-Monitoring bei Küsteninformationssystemen sowie in die Kalibrierung und Verifizierung numerischer Modelle für Strömung, Seegang, Sedimenttransport, Morphodynamik und Wasserqualität eingehen.

In Zusammenarbeit mit international operierenden deutschen Forschungszentren und Unternehmen der Wirtschaft wird ferner die Detektionsfähigkeit von Küsten- und Satellitenradarsystemen durch begleitende Messungen von Strömung, Seegang und Topografie verifiziert. Entwicklungen von Techniken zur Assimilation von Remote Sensing Daten und deren Implementierung in Nowcasting (Jetztzeit)- und Forecasting-Modellsysteme sind weitere Forschungsfelder.