TeLeWatt - Temperatur über Leitungen in Wattsedimenten

Das FTZ hat seit 2008 verschiedene Untersuchungsprogramme zur Veränderlichkeit der Temperatur in Wattsedimenten über Rohrleitungen und Kabeln durchgeführt. Dabei ging und geht es neben der langzeitlichen Messung der Bodentemperaturen in 30 cm Tiefe auch um die Erfassung und Bewertung möglicher Auswirkungen einer Bodenerwärmung auf Sediment und Lebewelt. Über die Naturuntersuchungen hinaus wurden ebenfalls Modellvorstellungen entwickelt, mit deren Hilfe Änderungen der Bodentemperatur bei veränderten Eingangsbedingungen prognostiziert werden können.

Telewat Titelbild
Bild zeigt das Einspülen von "Temperaturmesslanzen"  © K. Vanselow, FTZ