Entscheidungshilfen zur nachhalt. Küstenentwicklung der Shandong Halbinsel, China

Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Entscheidungshilfesystems (Decision Support System, DSS) zur nachhaltigen, umweltgerechten Entwicklung der Nordküste der Halbinsel Shandong, China. Das System soll Wissenschaftlern und Verwaltungen fundierte Hilfestellung zur nachhaltigen Küstenraumplanung leisten.

Shandong Halbinsel neu
Wave modeling Yantai, Shandong Peninsula © R. Mayerle, FTZ 

Projektlaufzeit: 2011-2014

Das zurzeit im Aufbau befindliche DSS integriert prozess-basierte Modelle für Strömung, Seegang, Sedimenttransport und Bodenevolution. Dazu werden Verfahren entwickelt und verfeinert, räumliche Daten für Strömung und Seegang aus dem küstengestützten Hochfrequenz-Radarsystem WERA für die Kalibrierung und Validierung von Modellen anzuwenden. Die Verifizierung der Radardaten soll mit Messungen schiffsgestützter und stationär am Meeresgrund verankerter ADCP erfolgen.

CTD Profile entlang von ADCP-Messtransekten sowie Beprobungen von Schwebstoffen und Bodensedimenten ergänzen die Untersuchungen. Gleichzeitig erfolgt die Entwicklung, Kalibrierung und Validierung der Modelle für Strömung, Seegang, Sedimenttransport und Bodenevolution. Nach Abschluss der Entwicklungsarbeiten werden die Module zu einem DSS zusammengefügt und verschiedene Szenarien zur Küstengefährdung und Küstenentwicklung simuliert. Die Simulationsergebnisse durchlaufen eine Evaluation zur Eignung bestimmter Küstenzonen u.a. für Wirtschaftsaktivitäten, die auf internationalen Standards und Schwellenwerten beruhen. Neben der natürlichen und der durch anthropogene Maßnahmen beeinflussten Küstenentwicklung sollen auch Szenarien zur Wirkung schwerer Stürme und eines beschleunigten Meeresspiegelanstiegs simuliert und bewertet werden.

Radarkegel WERA System vor YantaiAus den Ergebnissen wird eine Karte zur stärksten hydrodynamische Belastung der Küstenzonen erstellt und damit „hot spots“ in der Küstenvulnerabilität identifiziert. Als finales Projektergebnis werden anhand der Simulationsszenarien Prognosen und Empfehlungen für eine nachhaltige Küstenraumplanung gegeben. Zur Aus- und Weiterbildung von PhD-Studenten, Wissenschaftlern und Technikern werden in China und Deutschland workshops sowie Trainings- und Ausbildungskurse (MSc- und PhD-level) durchgeführt.

 

 

 

WERA radar ranges for currents and waves © Helzel Messtechnik

Forschungsabteilung:

Koordination:

  • Prof. Dr. R. Mayerle
  • Prof. Dr. Shi Ping

Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter:

  • Prof. Dr. R. Mayerle
  • Dr. K.H. Runte
  • MSc. N. Fery
  • MSc. G. Dalledonne
  • MSc. ChengZang

Partner:

  • Prof. Dr. F. Liu, YIC
  • Dr. Tang Chen, YIC
  • T. Helzel
  • M. Kniephoff